Einfamilienhäuser - Blockhaus am Mühlenteich

Gutschrift für's Klima durch Blockhaus

Die weißen Trennwände von Blockhaus "am Mühlenteich" reflektieren das Licht und potenzieren die Helligkeit innen zusätzlich. Die massiven Blockwände wurden mit einem leicht weiß pigmentierten aufhellenden UV-Schutz lasiert, damit sie auch in Zukunft immer schön hell im Licht leuchten. Nicht nur optisch strahlen sie stets eine gewisse Wärme aus, sondern auch haptisch spürt man die relativ hohe Eigentemperatur des Kiefernholzes, die auch im kältesten Winter niemals so kalt wie beispielsweise Stein und Beton wird. Dunkel sind im Blockhaus am Mühlenteich lediglich die Fensterrahmen in sattem Braun, die farblich auf die Dachziegel im selben Farbton abgestimmt wurden. Der äußere Schutzanstrich ist einen Tick dunkler als die natürliche Kiefernfarbe. Er verhindert die optische Vergrauung. Der sehr harmonische Gesamteindruck ist natürlich, klassisch und bodenständig. Das Gebäude ist durch und durch wohngesund und verfügt sogar über das RAL-Gütezeichen für "CO2-senkende Bauwerke", denn die durchschnittlich fünfzig bis sechzig Kubikmeter Kiefernholz, die pro Blockhaus verbaut werden, speichern rund fünfzig Tonnen Kohlendioxid als Kohlenstoff.

Datum: 
Dezember, 2017