Holzhaus Mühlenbach

  • modernes Holzhaus Mühlenbach von Fullwood
  • modernes Holzhaus Mühlenbach
  • geradliniges und modernes Holzhaus Mühlenbach von Fullwood Holzhaus
  • geradliniges und modernes Holzhaus Mühlenbach von Fullwood
  • geradliniges und modernes Holzhaus Mühlenbach
  • modernes Holzhaus Mühlenbach von Fullwood Holzhäuser
  • geradliniges Holzhaus Mühlenbach von Fullwood Holzhäuser
  • geradliniges Holzhaus Mühlenbach von Fullwood
  • geradliniges Holzhaus Mühlenbach
  • geradliniges und modernes Fullwood Holzhaus Mühlenbach
  • geradliniges Fullwood Holzhaus Mühlenbach
  • modernes Fullwood Holzhaus Mühlenbach

Geradlinig & modern „angerichtetes“ Holzhaus

Sogleich sorgte das Blockbohlen Holzhaus „Mühlenbach“ für Aufsehen: Immer wieder hielten vorbeifahrende Passanten an, um sich alles genau zu begucken, und noch heute klingeln ab und zu Neugierige, die selbst bauen möchten. Glück hat, wem Einlass gewährt wird, denn die schlichtere Eingangsseite entwickelt sich auf der Gartenseite zur spektakulären, voll verglasten Front mit rechteckigem, über zwei Etagen verlaufenden Erkervorbau, der ebenfalls bis zum Giebel verglast ist. Alle Fensterrahmen sind aus Holz und, den Ton-Dachziegeln entsprechend, anthrazitfarben. Dieser dunkle, ruhige Farbton ergänzt den hellen warmen Natur-Ton der Kiefernholzwände kontrastreich. Die dazu kombinierte moderne Eingangstüre aus Glas und dunkelrotem Holz passt farblich und stilistisch perfekt zum Holzhaus und wirkt sehr einladend.

Guter Geschmack & Eigenleistung beim Holzhaus Aufbau

Zusammen mit seinen beiden Brüdern hat Hausherr Peter sein Holzhaus gebaut. Unter der Regie des Richtmeisters von Fullwood klappte alles wie am Schnürchen und nach nur zwei Wochen stand Holzhaus „Mühlenbach“ samt Fenstern, Türen und gedecktem Dach fertig da und der Innenausbau konnte beginnen - auch hier hat der Hausherr kräftig mit angepackt. Nach fünf Monaten Holzhaus Auf- und Ausbau konnte in ein behagliches Reich eingezogen werden. Antiquitäten und moderne Möbel harmonieren nebeneinander, geschwungene Formen treffen auf kubische Elemente, warme Farbtöne dominieren und werden mit Weiß und Anthrazit ausgeglichen. Die hellen Kiefernholzwände, mit UV-Schutz und Bleichmittel behandelt, ergänzte das Bauherrenpaar mit weiß gestrichenen Ständerwänden, um nicht das Gefühl zu haben „im Baum zu wohnen“, wie Jennifer lachend feststellt. Dies kommt optisch besonders in der Eingangshalle zum Tragen, deren bis zum First offene Luftigkeit sich über zwei Etagen erstreckt. Die edel wirkende, halb gewendelte dunkelbraune Treppe aus „Nogal Rajas“ -Holz fügt sich angenehm in den hohen Raum ein. Ihr Geländer aus Edelstahlrohren und hölzernem Handlauf setzt sich oben entlang der Galerie fort. Reichlich Tageslicht fällt durch ein Dachfenster und die Glasscheiben der Haustüre herein und lässt die hauptsächlich strahlend weißen Wände viel Helligkeit reflektieren.

Lebhaft gemütliches Holzhaus mit weißen Türen

Diese verstecken sich an den Wänden der Eingangshalle und führen ins Arbeitszimmer, ins Gäste-Bad und in die Speisekammer, während eine doppel-flügelige Milchglastüre in den offenen Wohnbereich lockt. Dort findet das Familienleben statt, und es wird gekocht, gegessen, gespielt und entspannt – alles zu seiner Zeit. Die Hausherren lieben es gemeinsam zu kochen und gleichzeitig mit Freunden zu kommunizieren, daher kam eine separate Küche von Anfang an nicht in Frage.

Privatsphäre wahren im offenen Dachgeschoss

Das bis zum First offene Dachgeschoss dient den Holzhaus-Bewohnern als intimer Rückzugsort. Gästezimmer, Kinderzimmer, Wohnbad und Elternzimmer nebst Ankleide finden dort, unter den weiß verkleideten Dachschrägen, Platz. Abgesehen von den Außenwänden aus massiver Kiefer, finden sich dort oben ausschließlich weiß verputzte Ständerbau-Trennwände um den Eindruck von Helligkeit und Leichtigkeit zu unterstreichen.

ökologisches Holzhaus – verantwortungsvoll in die Zukunft

Den neuesten Trends folgend hat die junge Familie Energiefragen in ihrem Holzhaus beantwortet. Das Wasser für Bad, Küche und teilweise Fußbodenheizung wird über die Solaranlage auf dem Dach erwärmt, im Winter leistet die Luft-Wasser-Wärmepumpe gute Dienste, während der mit Holzscheiten befeuerte Kaminofen rasch für knisternde Wärme sorgt. Unterstützt wird dieses System von einer Umluftanlage, deren Wärmetauscher frische Luft von außen ansaugt, gegen die verbrauchte Raumluft austauscht und diese nach außen abgibt. Innerhalb einer Stunde findet ein kompletter Luftaustausch statt – Fenster öffnen entfällt somit fast ganz. Rollladen an den großen Fenstern schützen vor zu viel Sonnenwärme im Sommer, wenn Holzhaus „Mühlenbach“ von mittags bis zum frühen Abend von der Sonne bestrahlt wird. Mit gutem Gewissen und dem Gefühl, alles richtig gemacht zu haben, genießen Jennifer, Peter und das kleine Söhnchen seitdem das Leben in ihrem individuellen Holzhaus.

* Großansicht'hier klicken'