Holzhaus Oberallgäu

  • hübsches eingeschossiges Holzhaus Oberallgäu von Fullwood
  • massives eingeschossiges Holzhaus Oberallgäu von Fullwood Wohnholzhaus
  • hübscher massiver Holzhaus Bungalow Oberallgäu
  • eingeschossiges Holzhaus Oberallgäu von Fullwood Wohnholzhaus
  • Holzhaus Bungalow Oberallgäu von Fullwood
  • eingeschossiges Holzhaus Oberallgäu
  • hübsches eingeschossiges Wohnholzhaus Oberallgäu von Fullwood Wohnholzhaus
  • hübsches Massivholzhaus Oberallgäu von Fullwood
  • eingeschossiges Massivholzhaus Oberallgäu
  • hübsches eingeschossiges Fullwood Wohnholzhaus Oberallgäu
  • eingeschossiges Fullwood Massivholzhaus Oberallgäu
  • hübsches Fullwood Wohnholzhaus Oberallgäu

Getrennte Haushalte im selben Holzhaus

​Damit jeder seine eigene Privatsphäre hat, plante Fullwood zwei separate Wohneinheiten unterschiedlicher Größe im Holzhaus, die zwar dieselbe Haustüre besitzen, aber durch einen geschlossenen Windfang voneinander getrennt sind. Jede Wohnung verfügt über eine Diele (oder Flur), ein Badezimmer mit WC, ein Schlafzimmer, eine Küche und ein Wohnzimmer, wobei der Wohn-Ess-Kochbereich der größeren Wohnung offen gehalten ist. Auch eine eigene Terrasse hat jede Partei, so dass man fast zu jeder Tageszeit gemeinsam in der Sonne – oder im Schatten - sitzen kann. Vom Windfang aus gelangen beide Parteien in den gemeinsamen Technikraum.

Bewegte Holzhaus Architektur

​Durch die unterschiedlichen Dachhöhen des eingeschossigen Holzhauses und den dritten Giebel an der Süd-West Seite wirkt Holzhaus „Oberallgäu“ abwechslungsreich und interessant. Auch das vorgezogene Satteldach über der Terrasse an der südlichen Giebelseite und die Dachabschleppung über dem Carport an der nord-östlichen Traufseite unterstreichen diesen Eindruck. Streng genommen besitzt Holzhaus „Oberallgäu“ durch die unterschiedliche Höhe an der südlichen Giebelseite sogar vier Giebel!

Warme Farben im hellen Holzhaus

​Bodentiefe Fenster lassen reichlich Tageslicht in die Räume. Drinnen wurden die hellen, UV-geschützten Vollholzwände mit Ständerbauwänden in sonnigen Farben kombiniert, was viel südliches Flair ins Haus bringt. Die Räume sind bis zum First offen und wirken daher sehr „luftig“ und großzügig. Außen wurden die Kiefernwände in einem warmen Farbton gestrichen, der das Holz vor Vergrauung schützt. Rollladen an allen Fenstern verhindern ein Aufheizen der nach Süden gerichteten Zimmer im Sommer.

* Großansicht'hier klicken'