Holzhaus Wiesbachtal

  • Fullwood Holzhaus Bungalow - Holzhaus Wiesbachtal
  • eingeschossiges Holzhaus - Holzhaus Wiesbachtal von Fullwood Massivholzhaus
  • eingeschossiges Holzhaus - Holzhaus Wiesbachtal von Fullwood
  • eingeschossiges Massivholzhaus - Holzhaus Wiesbachtal von Fullwood Holzhaus
  • eingeschossiges Wohnholzhaus - Holzhaus Wiesbachtal von Fullwood
  • Holzhaus Bungalow - Holzhaus Wiesbachtal von Fullwood Massivholzhaus
  • Holzhaus Bungalow - Holzhaus Wiesbachtal von Fullwood
  • Fullwood Massivholzhaus Wiesbachtal aus massiven Blockbohlen

Pflegeleichtes Holzhaus für die Musik

Das innovative Fertigungssystem von Fullwood überzeugte den Hausherrn, da er zwar ein einschaliges Holzhaus wollte, sich aber in der Wohnphase nicht mit Wartungsarbeiten und viel Pflege beschäftigen wollte – ganz im Sinne auch seiner Frau, die sich ein pflegeleichtes Zuhause wünschte. Da kam den Hauseigentümern die komplett winddichten und nahezu setzungsfreien, hellen Kiefernwände gerade recht, zumal ihnen diese auch optisch gefielen, und sie in vorgefertigten Elementen zur Baustelle geliefert und in wenigen Tagen aufgestellt wurden. Die kurze und reibungslos verlaufende Bauzeit insgesamt begeisterte Robert Hahn und Sigrid Arnold rückblickend besonders. Die Fullwood-Monteure und für den Ausbau engagierten Fachfirmen leisteten hervorragende Arbeit. Der Hausherr selbst wollte aber auch einen Beitrag leisten und strich sein Haus innen (mit UV-Schutz) und außen (mit Vergrauungsschutz) eigenhändig an. Heute schwärmt der Organist sehr vom tollen Klang seiner imposanten Orgelpfeifen innerhalb der 20 cm dicken Vollholzwände – die Resonanz des Holzes und die Raumhöhe spielen für die exzellente Akustik die maßgebliche Rolle -, und nach jedem Urlaub erfreuen sich seine Frau und er wieder besonders am zarten Kiefernduft im Holzhaus. wahrnehmen.

Variables Holzhaus mit unterschiedlichen Höhen

Aufgrund der Gegebenheiten des Grundstücks wurde das eingeschossige Holzhaus langgestreckt (von Ost nach West) gebaut, der Grundriss entspricht also einem länglichen Rechteck. Das Gebäude ist durch zwei unterschiedliche Firsthöhen deutlich in einen vorderen (Straßenseite) und hinteren (Gartenseite) Teil gegliedert. Im höheren Hausteil befindet sich das Herzstück von Holzhaus „Wiesbachtal“: der imposante, bis zum First offene, helle Wohnbereich, in dem gekocht, gegessen, musiziert, kommuniziert und entspannt wird. Im Sommer geht es direkt hinaus auf die Terrasse und in den Nutz- und Ziergarten (Westseite). Im niedrigeren Teil befinden sich Diele, Gäste-WC, Schlafzimmer mit angeschlossenem Bad und Arbeitszimmer. Letzteres könnte bei Bedarf zu einem Zimmer für eine Pflegekraft umgewandelt werden. Überhaupt sind die Trennwände (Ständerbau) leicht zu versetzen, wenn nötig. Beheizt wird Holzhaus „Wiesbachtal“ mit einer Fußbodenheizung, die von einer modernen Luft-Wärmepumpe betrieben wird.

* Großansicht'hier klicken'