Muskauer Heide - Ein Blockhaus-Bungalow für zwei

"Wir haben unser Haus um die Möbel herum geplant. ",

berichtet die Eigentümerin von Haus "Muskauer Heide". Zwar wollten sie und ihr Lebensgefährteden kommenden Lebensabschnitt gemeinsam im neuen Eigenheim beginnen, jedoch nicht auf liebgewonnene, zum Teil liebevoll restaurierte, Möbel verzichten. Herausgekommen ist ein symmetrischer Bungalow, dessen Grundriss ein Kreuz andeutet, mit großzügigen 107 Quadratmeter Wohnfläche für zwei Personen. Ein weitläufiges Grund- stück im Grünen war bereits im Besitz des Bauherrn, so dass nur Bauen, nicht Kaufen, in Frage kam.

"Ich wollte unbedingt ein Holzhaus",erklärt der Hausherr, "aber keins aus Rundstämmen - das wäre uns zu rustikal und erdrückend gewesen."

Um dem Hausinnern ein besonders luftiges und lichtes Ambiente zu verleihen, entschied man sich dafür, die tragenden Wände aus hellem, mit UV-Schutz gegen Nachdunkeln behandelten Holz nordischer Kiefern mit weiß verputzen Trenn- wänden in Ständerbauweise zu kombinieren. Außerdem fließen Wohn-, Ess- und Kochbereich offen ineinander über, was einen weitläufigen Flächeneindruck schafft, der von vielen Fensterflächen rundum belichtet wird. Optisch unterteilt wird der offene Wohnbereich von dem in der Hausmitte positionierten Kachelofen, dessen wohlige Strahlungswärme den Hauptanteil des Heizens besorgt. "Der Ofen hat einen Pufferspeicher, der Wasser erwärmt, welches in die Heizung eingespeist wird. ", erläutert die Dame des Hauses. Eine Gastherme gibt es zusätzlich. 

Datum: 
Januar, 2013