Holzhaus Aggertal

  • klassisches Massivholzhaus Aggertal von Fullwood Holzhaus
  • Holzhaus Aggertal von Fullwood Massivholzhaus
  • klassisches Holzhaus Aggertal von Fullwood Wohnholzhaus
  • Holzhaus Aggertal von Fullwood Holzhäuser

Schadstofffreies Familien-Holzhaus

Da der Baufamilie Holz besonders gefiel, hielt sie nach Holzhaus Herstellern Ausschau und wurde gleich in der Nähe bei Fullwood fündig. Die Hauseigentümer bevorzugten eine einschalige Außenwand und wählten daher die setzungsfreie, winddichte Vollholzwand von Fullwood. Diese Wand wird in Fertigkonstruktion hergestellt, ist 20cm dick und besteht aus laminierten Polarkiefernblockbohlen.

Holzhaus mit niedrigem Wärmebedarf

In der Wohnpraxis ist der tatsächliche Wärmebedarf von Holzhaus „Aggertal“ nur etwa halb so hoch, wie der errechnete Wärmebedarf, betonen die Hausbesitzer. Ob das hauptsächlich an den gut dämmenden Wänden liegt, die von einer Aufdachdämmung und Wärmeschutzfenstern unterstützt werden, oder ob die Tatsache, dass die gefühlte Temperatur in Holzumgebung 2-3 Grad höher ist als in anderer Umgebung (z. B. Stein, Beton, oder viel weiße Farbe) eine bedeutende Rolle spielt, weiß das Ehepaar nicht genau. Hauptsache der Heizenergieverbrauch ist gering und die Familie kann Geld sparen! Geheizt wird im Holzhaus mit konventioneller Gasbrennwerttherme (Fußbodenheizung), die von einer solaren Warmwasserbereitung unterstützt wird.

Raffinierte Belichtung & individuelle Farbgestaltung

An der westlichen Traufseite des Gebäudes befinden sich die meisten Fensterflächen, nämlich vier bodentiefe Fenster im Erdgeschoss, plus ein kleines WC-Fenster, und fünf quadratische Dachfenster, die den ohnehin hohen Kniestock im Dachgeschoss weiter erhöhen, und vor denen die dunkelgrauen Dachpfannen des Satteldachs durch quadratische Glasscheiben ersetzt wurden. Direkt darüber, im Dach, befinden sich weitere Dachfenster gleicher Form und Größe. So fällt reichlich natürliches Licht in beide Geschosse, und zusammen mit den schlichten, glatten, sehr hellen Kiefernwänden wirkt das massive Holzhaus von außen eher modern als rustikal. Die Fenster übernehmen eine sehr symmetrische Gliederung der Hausfassade und betonen die Vertikalen, so dass sich Holzhaus „Aggertal“ optisch schlank nach oben streckt. Außen sind die Holzfensterrahmen in einer rötlich-braunen Farbe, während sie innen entweder weiß (Dachgeschoss) oder braun (Erdgeschoss) sind. Drinnen ist viel Farbe angesagt, so sind einige Trennwände (Ständerwerk) tapeziert und in fröhlichen Farben, wie sonnengelb oder grasgrün, gestrichen. Außerdem kam auch viel weiße Farbe zum Einsatz, unter anderem bei den tapezierten Geschossdecken und Dachschrägen im Obergeschoss – das vergrößert optisch und hellt insgesamt auf. Im Erdgeschoss beeindrucken hingegen offene Balkendecken in warmer Kiefernfarbe und verleihen den Räumen besonders viel Gemütlichkeit und Bodenständigkeit. Drinnen dürfen die Holzwände nachdunkeln, draußen wurden sie mit Vergrauungsschutz behandelt, bleiben also für immer so naturhell wie zu Beginn.

Das Holzhaus schnell bauen mit dem Richtmeister

​Als junge Familie ist der Geldbeutel oft schmal, so auch bei den Eigentümern von Haus „Aggertal“. Um die Kosten zu mindern, entschied sich das junge Ehepaar für eine Richtmeistermontage und baute, zusammen mit ein paar befreundeten Helfern, sein Haus unter der Regie des erfahrenen Firmen-Richtmeisters selbst mit auf. Dank der passgenau im Werk gefertigten Wandelemente, war der Rohbau, inklusive Fenstern und gedecktem Dach schon nach 5 Tagen fertig, und nach nur 5 Monaten Bauzeit (ab Hauslieferung) konnte die Familie schon in ihr neues Zuhause einziehen!

* Großansicht'hier klicken'