Holzhaus am Riedsee

L-förmiges Holzhaus im Kreis Groß-Gerau

Im Vordergrund standen bei Holzhaus „am Riedsee“ neben dem altersgeeigneten Wohnen noch der sparsame Umgang mit (Heiz-)Energie sowie ein gesundes und schadstofffreies Wohnklima. Also plante Fullwood zusammen mit dem Baupaar einen individuellen, ebenen Holzhaus Bungalow, dessen komfortable Fußbodenheizung mit einer modernen Luft/Wasser-Wärmepumpe betrieben wird. Die einschaligen Kiefernblockwände des erfahrenen Holzhaus Herstellers sind per se schadstofffrei und aus chemisch unbehandeltem Polarkiefernholz gefertigt. Sie bewirken nicht nur ein gesundes und wohltuendes Raumklima, sondern dämmen auch hervorragend – sogar weitaus besser als der errechnete U-Wert vermuten ließe. Letzteres liegt zum einen an der nachweislich höher gefühlten Zimmertemperatur in Holzräumen, und zum anderen an der stets handwarmen Haptik des Holzes. Im Vergleich zu Stein oder Beton kühlt Holz auch im tiefsten Winter bei eisigen Temperaturen niemals ganz aus, sondern fühlt sich immer wärmer an als Stein und Beton.

barrierefreies, energieeffizientes & wohngesundes Holzhaus

„L-förmig“ trifft auf den Grundriss des langgestreckten Holzhaus Bungalow nicht ganz zu, eher wirkt er aus der Draufsicht wie eine dreistufige Treppe. Den Mittelpunkt des Holzhauses stellt der weitläufige, offene Wohn-/Ess-/Kochbereich dar, dessen Offenheit sich nicht nur in der Wohnfläche erstreckt, sondern auch in der Raumhöhe. Bis zur sichtbaren Balkendachschräge mit sichtbarer Firstpfette erstreckt sich ein luxuriöser Luftraum und betont die Großzügigkeit der Räumlichkeiten in der Vertikalen. Von diesem offenen Wohnbereich aus geht es in einen separaten Trakt mit Schlafzimmer und angeschlossener Ankleide sowie eigenem Badezimmer; in ein Gästezimmer; in eine Gäste-Dusche/WC; in ein Büro und in ein weiteres Zimmer. Nicht zu vergessen – die geschlossene Diele, welche zwischen Hauseingang und Wohnbereich liegt und von der aus es außerdem in einen Hauswirtschafts- und Technikraum geht. An der kompletten Südseite, wo der Grundriss die L-Form oder auch Treppenstufen beschreibt, befindet sich eine geschützte und teils überdachte Terrasse. Diese bildet eine ebenerdige Fortsetzung des offenen Wohnbereich nach draußen und wird gerne genutzt.

Es werde Licht im Holzhaus – schneller Aufbau unter eigener Regie

Zwar schätzten die Eigentümer von Holzhaus „am Riedsee“ auch ihr heimeliges Bauernhaus mit den kleinen Räumen und Fenstern, jedoch wünschten sie sich ihr neues Holzhaus möglichst weitläufig, luftig und auch hell. Dementsprechend wurden alle Blockwände und Balkendecken innen mit aufhellendem UV-Schutz gegen natürliches Nachdunkeln behandelt, weiß tapezierte Trennwände (Ständerbau) dazu kombiniert, große Fensterfronten eingebaut und einheitlich sandhelle Fliesen für die Böden ausgesucht. Die Fensterrahmen sind außen zwar in dunklem Tannengrün, haben drinnen aber eine helle Holzfarbe. Passend zum warmen Außenanstrich in der Farbe „Kiefer“, wählten die Hauseigner braun-graue Dachziegel aus Ton. Das ganze Haus wirkt innen wie außen sehr harmonisch, natürlich, hell und warm, was nicht nur den Blockwänden allein zu verdanken ist, sondern auch der geschmackvollen Ausstattung seitens Hausbesitzer. Anstatt einen bauleitenden Architekten zu Rate zu ziehen, war der Hausherr sein eigener Bauleiter und organisierte angefangen vom Bodengutachten, über das Aussuchen und Bestellen der Bodenplatte bis hin zu Innenausbau und Außenanlage alles selbst. Das Holzhaus selbst wurde freilich in wenigen Elementen fertig angeliefert und von Fullwood aufgebaut. Dank der perfekten Vorfertigung aller Bauteile im Werk, passte alles haargenau und die Montage verlief reibungslos. Nach gut 6 Monaten Bauzeit insgesamt, konnte das Eigentümerpaar bereits in sein ökologisch gebautes Eigenheim einziehen. Und was das Schönste ist: heute fühlen sie sich zu 100 Prozent wohl in ihrem Holzhaus und würden jederzeit wieder mit Fullwood bauen!