Holzhaus Haselhof

  • schnörkelloses und modernes Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes schnörkelloses Fullwood Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes schnörkelloses Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes schnörkelloses Fullwood Holzhaus Haselhof
  • schnörkelloses Fullwood Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes schnörkelloses Holzhaus Haselhof von Fullwood Holzhäuser aus Massivholz
  • modernes schnörkelloses Holzhaus Haselhof von Fullwood Holzhaus
  • modernes schnörkelloses Holzhaus Haselhof von Fullwood
  • modernes schnörkelloses Holzhaus Haselhof
  • schnörkelloses Holzhaus Haselhof von Fullwood Holzhäuser aus Massivholz
  • schnörkelloses Holzhaus Haselhof von Fullwood Holzhaus
  • schnörkelloses Holzhaus Haselhof von Fullwood
  • schnörkelloses Holzhaus Haselhof
  • modernes Holzhaus Haselhof von Fullwood Wohnholzhaus aus Massivholz
  • modernes Holzhaus Haselhof von Fullwood Holzhäuser
  • modernes Holzhaus Haselhof von Fullwood
  • modernes Holzhaus Haselhof
  • schnörkelloses Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes Fullwood Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • modernes Fullwood Holzhaus Haselhof
  • schnörkelloses Fullwood Holzhaus Haselhof
  • Fullwood Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • Fullwood Holzhaus Haselhof
  • schnörkelloses und modernes Fullwood Holzhaus Haselhof aus Massivholz
  • schnörkelloses und modernes Fullwood Holzhaus Haselhof
  • schnörkelloses und modernes Holzhaus Haselhof

Modernes Holzhaus im schnörkelfreien Look

Die Türen von Fullwood waren offen, also ging er auch hinein – und verguckte sich sofort in das Holzhaus. Wissend, dass seine Frau kein Holzhaus Fan war, überraschte Bruno Berndt sie mit einem Besuch ebendieses Musterhauses und siehe da: Yvonne Berndt war spontan begeistert. „So hell, luftig und modern hatte ich mir ein massives Holzhaus bis dato nicht vorstellen können.“, erzählt sie. „Ich war positiv überrascht von der Kombination aus sehr hellen Holzwände mit weiß verputzten Wänden im Innern, und von der modernen Einrichtung. Meine Zweifel an einem Holzhaus waren sofort vergessen und alle Vorurteile in Luft aufgelöst.“

Holzhaus mit klaren Linien & Kontrasten

„Ursprünglich wollten wir mein geerbtes Elternhaus renovieren, modernisieren und einen Holzanbau daran machen, aber das wäre alles sehr viel Arbeit gewesen und natürlich auch sehr kostspielig. Bereits voll mit der Planung des Anbaus beschäftigt, dachten wir dann: warum nicht lieber gleich einen Traum realisieren anstatt nur zweckmäßig und vernünftig zu handeln?“, berichtet Hausherr Bruno. Für den Holzhaus-Spezialisten, dessen Musterhaus den Berndts so gut gefiel, war das kein Problem; gerne warf man dort alle Pläne über den Haufen und fing wieder bei Null an. „Zum Traumhaus aus Holz gehörte für uns unbedingt ein schönes Grundstück im Grünen, das wir dann auch schnell gefunden haben.“, erklärt das Ehepaar einstimmig. Sehr modern („bloß nicht rustikal“), hell, luftig und offen planten sie mit Hilfe des Holzhausherstellers ihr Traumhaus. Klare, sachliche Linien ziehen sich nun durchs ganze Holzhaus; kontrastreiche Wandflächen beleben das Ambiente: weich und sanft wirkende Massivholzwände werden durch glatte, verputzte Wandflächen und eine grobe Natursteinwand betont. Daraus ist ein harmonisches Wechselspiel entstanden, das angenehme Abwechslung und auch Gliederung ins Holzhaus bringt. Ganz konsequent bestimmen ausschließlich Naturmaterialien den Charakter des Hauses, so auch die zum Wohn-Essbereich offene Küche aus massiver Eiche. „Eine Kunststoffküche passt nicht in ein massives Holzhaus.“, meint der Hausherr. „Da das Holz der Kiefernwände relativ astlochreich ist, haben wir vom Schreiner eine Küche aus astlochlosem Eichenholz bauen lassen.“, erklärt er weiter. Übrigens sind fast alle Holzmöbel im Hause vom Schreiner gefertigt worden.

Flexibel auch noch in der Holzhaus Bauphase

Mit Hilfe und unter Anleitung eines Richtmeisters der Holzhausfirma, der vier Tage vor Ort war, montierte Bruno Berndt die gelieferten Fertigwände aus dreifach laminierten, nordischen Kiefernbohlen selbst. Auch beim Einbau der Fenster arbeitete er mit dem Richtmeister zusammen. Das Dach ließ die Familie von einer ortsnahen Fachfirma decken und die Aufdachdämmung erledigte wiederum der Richtmeister. Den restlichen Innenausbau hat der handwerklich versierte Hausherr dann aber hauptsächlich in Eigenleistung erbracht. „Während dieser Ausbauphase haben wir die nicht tragenden Innenwände doch etwas verschoben. Auf den Plänen konnten wir uns das einfach nicht ganz so gut vorstellen, wie es dann tatsächlich in der Realität aussieht.“, gibt er zu. Jetzt sind es eher mehr Trennwände geworden als ursprünglich vorgesehen. Auch die Stützen im Wohnbereich sind erst nachträglich dazu gekommen – sie haben eine rein optische, den Raum gliedernde Funktion und keine stützende.

Familienfreundlicher Holzhaus Grundriss

Holzhaus „Haselhof“ besitzt eine gut durchdachte, funktionelle Raumplanung: das Erdgeschoss steht, ganz klassisch, der Familie und Besuchern zur Verfügung – hier wird offen kommuniziert und Gäste können nicht nur bewirtet sondern auch im eigenen Gästezimmer untergebracht werden; das Obergeschoss bietet mit seinen drei Schlaf- und Kinderzimmern sowie dem Wohn-Badezimmer für jedes der vier Familienmitglieder genug Rückzugsmöglichkeiten und Privatsphäre. Ein großes Maß an Offenheit herrscht aber auch oben, wo man von der bis zum First offenen Galerie hinunter in den Essbereich sehen kann. Im zweistöckigen, zum Garten ausgerichteten, voll verglasten Erkervorbau befindet sich der große Esstisch (aus Eiche, wie gewachsen) mit – ausnahmsweise – Aluminiumstühlen in modernem Design. Überhaupt ist der Wohn-Ess-Kochbereich von großzügigen, bodentiefen Fenstern umgeben und somit von hellem Tageslicht verwöhnt. Auch das Obergeschoss profitiert sehr vom Blick ins Grüne und dem rund-um-die-Uhr einfallenden Tageslicht. Das Erdgeschoss ist zudem sinnvoll in zwei Bereiche unterteilt, nämlich Ankommen und Wohnen: Gäste betreten Holzhaus „Haselhof“ an der Nord-West-Seite, wo sie zuerst in den Eingangsbereich mit Garderobe gelangen, weiter geht es über einen Flur in die Diele mit offener Geschosstreppe und zum Gäste-WC. Ein Nebeneingang an der Westseite führt die Hausbewohner vom Carport durch einen Anbau, der als Hauswirtschaftsraum dient, direkt in den Eingangsbereich. So gelangt man immer trockenen Fußes vom Auto ins Holzhaus und umgekehrt. Von der Diele geht es entweder ins Gästezimmer, oder in den großzügigen Wohnbereich, oder ins Obergeschoss. Oben gibt es an der Nord-Ost Seite des Hauses einen Balkon, der die Hälfte der Stirnseiten einnimmt. Das Eltern-Schlafzimmer und ein Kinderzimmer besitzen je einen Zugang zum Balkon.

Holzhaus mit erneuerbaren Energien heizen

Ihr wärmeeffizientes, nachhaltig gebautes „Green Building“ beheizen die Berndts mit Hilfe einer Luft-Wärmepumpe und eines ganz modern und schlicht aussehenden Kaminofens; dieser zaubert immer ganz schnell urgemütliche Strahlungswärme ins Haus und der meditative Blick durch die Glasscheibe auf lodernde Flammen verhilft zu innerer Ruhe. Die so gut wie setzungsfreien Wände ihres Holzhauses sind absolut winddicht und halten die Wärme im Winter sehr gut drinnen, während es im Hochsommer nie zu Überhitzung im Innenbereich kommt. Das Holz scheint wie eine natürliche Klimaanlage zu wirken. Damit die natürliche Kiefernfarbe der Innenwände dauerhaft hell bleibt, wurden die Holzwände im gesamten Innenbereich mit einem UV-Schutzmittel behandelt und die Decken im Obergeschoss erhielten noch einen zusätzlichen Anstrich mit ganz wenigen, weißen Pigmenten – das hellt zusätzlich auf. Der Außenanstrich erfolgte indes in Holz farbener Lasur, damit kein Vergrauen des Holzes einsetzt. Die ganze Familie fühlt sich rundum wohl in ihrem individuellen Holzhaus. Die Hausherrin strahlt zum Abschied:

„Sogar unsere ältere Tochter ist total stolz auf „ihr“ Holzhaus. Wenn es nach ihr ginge, würden wir nie mehr in Urlaub fahren, sondern immer nur zuhause bleiben. Hier wohnt und lebt es sich einfach am allerschönsten.“

* Großansicht'hier klicken'