Holzhaus Heroldstatt

  • Holzhaus Heroldstatt von Fullwood Holzhäuser
  • Holzhaus Außenansicht von Holzhaus Heroldstatt
  • Praxisschild Holzhaus Heroldstatt
  • Wohnbereich Holzhaus Heroldstatt
  • Holzhaus Wohnbereich Heroldstatt
  • Holzhaus Heroldstatt, Massivholzhaus von Fullwood
  • Küche Holzhaus Heroldstatt
  • Massivholzhaus Heroldstatt, Fullwood Holzhaus aus Massivholz
  • Holzhaus Sitzecke Heroldstatt
  • klassisches Holzhaus Heroldstatt, Wohnbereich
  • Holzhaus Heroldstatt, klassischer Holzhaus Wohnbereich
  • Holzhaus Heroldstatt, Holzhaus Küche
  • Holzhaus Heroldstatt, Wohnholzhaus von Fullwood
  • Galerie von Holzhaus Heroldstatt
  • klassisches Massivholzhaus Heroldstatt
  • Schlafzimmer Holzhaus Heroldstatt
  • Eingangsbereich Holzhaus Heroldstatt
  • Sonnenstudio im Holzhaus Heroldstatt
  • Praxis Holzhaus Heroldstatt
  • Holzhaus Heroldstatt, Holzhaus Praxis
  • Holzhaus Heroldstatt, Fullwood Holzhaus mit Praxis
  • Spiegel Holzhaus Heroldstatt
  • Zaun vom klassischen Holzhaus Heroldstatt
  • Außenbereich vom massiven Holzhaus Heroldstatt

Mit der Naturheilpraxis ins massive Holzhaus

Was liegt für eine Naturheilpraktikerin näher, als sich den Traum eines Hauses auf dem Land zu erfüllen und in einer warmen Holzhaus Atmosphäre zu leben und gleichzeitig zu arbeiten? Der durch und durch auf Natürlichkeit und Nachhaltigkeit bedachten Heilpraktikerin und ihrer Lebensgefährtin bietet das Wohnen in einem Holzhaus in der natürlichen Umgebung ein großes Stück Lebensqualität. „Wir lieben einfach die Natur!“

Holzhaus Tradition trifft Moderne

Sonja Kusterer versteht es, altes Wissen – beispielsweise über Heilkräuter – mit neuesten Naturheilmethoden zu vereinbaren. Der gleichen Philosophie folgt auch der Hersteller ihres Holzhauses, Fullwood, der traditionelle Handwerkskunst mit innovativer Technik kombiniert, um hohe Qualität von Dauer zu erzeugen. „Unseren Holzhaus Spezialisten haben wir im Internet gefunden. Einerseits wollten wir unbedingt ein einschaliges Holzhaus, andererseits kam ein Rundstammhaus für uns nicht infrage, da man damit über die Jahre immer wieder Arbeit wegen der Setzung hat.“, sagt Petra Kusterer. Die glatten Vollholzwände von Fullwood überzeugten das Ehepaar wegen ihrer Setzungsfreiheit, aber auch, weil sie passgenau im Werk vorgefertigt werden und innerhalb kurzer Zeit auf dem Bauplatz montiert werden. „Viele Holzhaushersteller bieten schöne, moderne Holzhäuser an, ohne dass man den Baustoff selbst wahrnimmt. Wir wollten, dass man das Holz auch sieht.“, fügt Sonja Kusterer hinzu. Auch die warme Optik ihrer Kiefernwände und den zarten Duft lieben die beiden Hauseigentümerinnen. All dem sind das wohltuende Wohnklima und die einzigartige, beruhigende Wohlfühlatmosphäre von Holzhaus „Heroldstatt“ zu verdanken. „Durch die Holzwände konnte ich in den Praxisräumen weitestgehend auf Grünpflanzen verzichten und habe dennoch eine entspannende, natürliche und wohnliche Umgebung für meine Therapiearbeit geschaffen.“, freut sich die seit vielen Jahren vegan lebende Sonja.

Individuelle Holzhaus Planung & schneller Hausaufbau

In Zusammenarbeit mit der Architektin von Fullwood und einer weiteren eigenen Architektin planten Sonja und Petra Kusterer ihr Holzhaus bis ins kleinste Detail nach den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Ideen. Als dann am Morgen des vereinbarten Termins die Monteure von Fullwood und der Tieflader mit den fertigen Wandelementen auf der Baustelle anrückten, wartete bereits ein Kran darauf, die schweren Teile und Balken für den Dachstuhl auf den Bauplatz zu hieven. „Das Montageteam war super! Die Männer haben schnell und gut gearbeitet, und haben auf unseren Wunsch hin kurzfristig noch Änderungen vor Ort durchgeführt, die wir auf dem Papier anders geplant hatten.“, lobt Petra Kusterer die engagierten Handwerker ihres Hausherstellers. „Während der Bauphase fuhren viele Interessierte Menschen vorbei, um sich unser massives Holzhaus aus der Nähe anzusehen. Es war eine Attraktion!“ Den Innenausbau vergab das Ehepaar dann selbst an Freunde und ortsnahe Handwerker.

Helles & harmonisches Holzhaus Ambiente

Die naturhellen Kiefernwände ihres Holzhauses ließen Sonja und Petra Kusterer auf Empfehlung vom Hersteller mit UV-Schutz behandeln, um ein Nachdunkeln zu verhindern. „Im Schlafzimmer entschieden wir uns gegen einen UV-Schutz, so dass das Holz nachdunkeln konnte, was uns im Nachhinein besser gefällt, als die helleren Wände!“, erzählt die Heilpraktikerin. Der Außenanstrich dient als optischer Wetterschutz und hat eine, rötliche-warme, helle Holzfarbe. Während die Fensterrahmen – farblich den Dachziegeln entsprechend - außen aus weinrotem Aluminium bestehen, passen sie sich innen unauffällig in kieferhellem Naturholz der sanften Harmonie der Räume an. Überall dominieren hauptsächlich helle Naturtöne die Räume, kombiniert mit vereinzelten Farbtupfern und schönen Beleuchtungsobjekten. Die bodentiefen Fenster lassen tagsüber reichlich natürliches Licht hinein, das die weiß verputzten Trennwände zum Strahlen und die hellen Kiefernwände zum Leuchten bringt. Darüber erstrecken sich eine offene Holzbalkendecke im Erdgeschoss und ein imposanter, offener Sichtdachstuhl mit beeindruckend hohem Luftraum bis zum Firstbalken im Dachgeschoss. Die Böden ließen die Hausbesitzerinnen mit fußwarmem Dielenparkett aus echter, deutscher Eiche verlegen – sogar im Badezimmer. Lediglich der Eingangsbereich im Treppenhaus wurde gefliest, wobei die gewendelte Geschosstreppe wiederum aus hellem Massivholz besteht.

Den Holzhaus Traum erfüllen & dabei noch Genusswohnen

Holzhaus „Heroldstatt“ wurde in einen privaten Wohnbereich (Erdgeschoss) und einen Praxisbereich (Dachgeschoss) unterteilt. Man betritt das Gebäude an der sonnigen Südseite, wo man durch eine moderne Haustüre aus Holz und Glas ins Treppenhaus gelangt. Dort befinden sich die Treppe hinauf zu den Praxisräumen und die Türe zum Privatbereich. Die Privatwohnung beginnt mit einem langgestreckten Flur, der sich zu einer geräumigen Diele weitet und zum weitläufigen Wohn-/Ess-/Koch-Bereich hin öffnet. Küche, Esszimmer und Wohnzimmer befinden sich übergangslos in einem sehr großen Raum und ermöglichen ungehinderte Kommunikation miteinander und mit Gästen. Zur Familie gehören auch drei liebe Weimaraner, die hier ihre Stammplätze haben. Von der Diele geht es in einen privaten Trakt, wo man von einem kleinen Flur ins Bad mit angeschlossenem Schlafzimmer nebst Ankleide und in ein Büro gelangt. Außerdem mündet die Diele rechts um die Ecke in einem weiteren Flur, der zum Gästezimmer, zum Gäste-Bad/WC und zum Hauswirtschaftsraum führt. Letzterer besitzt eine Außentür und dient unter anderem auch als „Dreckschleuse“, wenn die Damen des Hauses vom Reiten kommen, oder die Hunde mit schmutzigen Pfoten hinein wollen. Denn ein Haus soll nicht nur schön und wohngesund sondern auch praktisch im Alltagsleben sein. Die Praxis im Dachgeschoss bietet einen langen, breiten Flur, von dem es nach links und rechts in insgesamt sechs Behandlungs-, Sprech- und Badezimmer geht. Er endet in einem geräumigen offenen Besprechungszimmer. Sehr viel Platz bietet Sonja Kusterer ihren Patienten hier oben, in den teils asiatisch dekorierten Räumlichkeiten, die viel Ruhe ausstrahlen.

* Großansicht'hier klicken'