Holzhaus Lindleinsee

  • klassisches Holzhaus Lindleinsee von Fullwood Massivholzhaus
  • individuelles und klassisches Holzhaus Lindleinsee von Fullwood Holzhaus
  • individuelles Holzhaus Lindleinsee von Fullwood Wohnholzhaus
  • klassisches und individuelles Holzhaus Lindleinsee von Fullwood Wohnholzhaus
  • klassisches Holzhaus Lindleinsee von Fullwood Massivholzhaus
  • individuelles Holzhaus Lindleinsee von Fullwood Holzhäuser
  • individuelles klassisches Fullwood Holzhaus Lindleinsee

individuelles & beständiges Holzhaus

Ein Mann, der weiß, was er will und das auch bekommt. Der sofort zugreift, wenn ihm etwas gefällt. So war es auch mit seinem individuellen Holzhaus. Lange dauerte die Suche schon, als er das neu gebaute Musterhaus der Firma Fullwood in Wolpertshausen entdeckte. "Das war Liebe auf den ersten Blick" erzählt er "und meine Partnerin war auch sofort begeistert." Nachdem die beiden dann etliche Holzhaus Kundenhäuser von Fullwood besichtigt hatten wurden gleich Nägel mit Köpfen gemacht, und langsam entstand "Holzhaus Lindleinsee" ganz nach den Wünschen der Bauherren auf dem Reißbrett. Das Grundstück war schon länger in Besitz des Paares und um auf Nummer Sicher zu gehen, hatte Karl-Heinz Grund dort erst mal ein kleines Holzhaus gebaut um das "Leben in Holz" mit seiner Partnerin zu testen. Das angenehme Wohnklima und die wohlige Gemütlichkeit im Holzhaus überzeugten beide.

Viel Licht im Holzhaus

"Mir war vor allem Helligkeit im Holzhaus wichtig" berichtet Heidi "deshalb war ich auch gleich von dem Musterhaus in Wolpertshausen so begeistert." Ihr eigenes Holzhaus haben die Besitzer rundum mit vielen und großen Fensterflächen bestückt, sodass die Sonne zu jeder Tageszeit hineinlachen kann. Überall sind die Räume Licht durchflutet; das schafft die Voraussetzung für kompromisslos in Holz gehaltene Wände. Lediglich der gemauerte Abzug des Kaminofens wurde weiß tapeziert.

Klassische Holzhaus Architektur

Von weiten Rasenflächen umgeben steht "Holzhaus Lindleinsee" zwischen Wiesen und Feldern frei auf dem riesigen Grundstück. Geschmackvoll angelegte Blumenbeete schwingen zum Holzhaus. Im Gegensatz zu einem Holzhaus, das schlüsselfertig von Fullwood gebaut wurde, haben die beiden den Garten selbst angelegt. Jetzt waltet und gestaltet hier die Dame des Holzhauses mit Geschick, Geschmack und grüner Hand. Auch die Balkone an Stirn- und Rückseite des Gebäudes sind mit üppiger Blütenpracht bestückt. Ganz in Holz gehalten weisen die Balkone in der Mitte eine Besonderheit in Form eines Dreieckfensters, das auf der Spitze steht, auf. Wie alle übrigen Fenster des Holzhauses ist es dunkelgrün umrahmt. Auch die Haustüre ist in dem selben Grünton gehalten. Einen schöner Kontrast dazu setzen die roten Tondachziegel obenauf. Der Dachabschleppung auf der einen Seite des Holzhauses steht ein großzügig verglaster rechteckiger Giebel auf der gegenüberliegenden Seite entgegen. Er sorgt für optische Ausgewogenheit. Weitere kleine und feine Details am Holzhaus sind die Fenster mit gliedernden "Kämpfern" im oberen Teil, sowie dreieckige Fenster an allen Giebeln. Hier gab das Dach die Form vor und auf das Holzhaus zugehend könnte man meinen, es zwinkert einem zu. Das Geländer aus Stahlrohren am Erkeraustritt im Dachgeschoss ist rein schmückendes Element und gleichzeitig weiterer Clou des Ganzen: "Das ist eigentlich ein Fressgitter, das zweckentfremdet wurde." trumpft Karl-Heinz Grund lachend auf.

Anekdoten der Holzhaus Besitzer

Zu fast allen Möbeln und Gegenständen im und um das Holzhaus können die glücklichen Holzhaus Besitzer kleine Anekdoten erzählen, nichts ist bloß funktionales Beiwerk. Beispielsweise war der rustikale Esstisch im Holzhaus aus dicken Holzstammteilen eigentlich ein unverkäufliches Ausstellungsstück in einem Möbelhaus. Bis in die Chefetage drang der Hausherr vor und überzeugte dort den Eigentümer ihm dieses Unikat zu überlassen. Nun steht der Tisch unbeweglich im Erker des Erdgeschosses. Mal eben zum Staubsaugen verrücken lässt sich das massive Teil nicht. Von außen betritt man "Holzhaus Lindleinsee" durch die mit Tiffanyglas veredelte Haustüre. Alle Fußböden im Erdgeschoss sind gefliest. Selbstverständlich nicht mit Nullachtfünfzehn-Fliesen. Den Boden in Flur, Gästebad und Wohnzimmerbereich des Holzhauses schmücken große Fliesen aus gemahlenen und gepressten antrazhitfarbenen Quarzit, durch die sich rostfarbene Adern ziehen. In der zum Wohnraum offenen Küche bedecken helle Fliesen aus Quarzit den Boden und im Esszimmerbereich meint man über Holz zu laufen. Doch weit gefehlt: es handelt sich um Fliesen aus Kalkstein, die Holzoptik vortäuschen. Den Übergang von Wohnen zu Essen ziert ein kleines Bodenquadrat, dessen Mosaiksteinchen die Farben der verschiedenen Böden harmonisch aufnehmen und ein leicht schnörkelig geschwungenes Muster ergeben. Der glänzende Kaminofen in blau und Edelstahl gliedert den großen Wohnbereich in Küche, Essen und Sofaecke. In der Mitte stehend, verbreitet er rundum wohlige Wärme und durch die große Glasscheibe hat man von überall die lodernden Flammen im Blick. Zusätzlich erwärmt die Fußbodenheizung bei Bedarf alle Räume im Holzhaus. Hierzu wird ein Heizofen mit Pellets betrieben, der von außen befüllt wird. Unterstützend wirkt eine auf dem Dach montierte Solaranlage zur Warmwasserbereitung im Inneren. "Wir haben hier sehr niedrige Heizkosten" freut sich der Hausherr.

Gesundheits- und Altersvorsorge im Holzhaus

Allgemein bekannt ist das gesunde Klima in einem massiven Holzhaus, das mit Blick aufs Alter an Bedeutung gewinnt. Obschon das Paar auf lange Gesundheit hofft, hat es ganz vernünftig vorgesorgt und das Holzhaus alten- bzw. behindertengerecht geplant. Deshalb sind alle Türen breiter, Toiletten höher und ein später vielleicht notwendiger Aufzug fände genügend Platz im Treppenaufgang. Die Treppe aus Buchenholz schwingt sich neben der Sofaecke hinauf ins Holzhaus Dachgeschoss. Durch das Geländer aus Stahl und Glas wirkt sie transparent und nicht wuchtig. Oben endet sie auf einer Galerie, die einen Aussichtsplatz übers Land bietet. Die gläserne Brüstung des Holzhauses mit dem Edelstahlhandlauf schafft Durchblick sowohl von oben nach unten als auch umgekehrt. Von der Sofaecke reicht die luftige Höhe bis zum offenen Holzhaus First. Diese Transparenz und Offenheit schafft zusätzlich Helligkeit im Holzhaus durch die Fenster im oberen Geschoss. Im Dachgeschoss passt der weiche grüne Teppich gut zur Farbe der Fensterrahmen und dämpft die Schritte. Ein ruhiges Holzhaus-Reich, das Schlafzimmer, Gästezimmer, Ankleide und Badezimmer beherbergt. Die Trennwand zwischen Galerie und Schlafgemach ist oben offen gelassen. In der Mitte, über dem Kopfende des Bettes, sind grüne und blaue Glasbausteine ins Holz eingelassen. Auch solche ausgefallenen Extrawünsche sind mit Fullwood möglich. Unter dem offenen First haben die Holzhaus Bauherren in etwa 2,50m Höhe Balken einziehen lassen, einfach weil es ihnen so gefällt. Die Türen im Holzhaus Innenbreich sind aus Glas und zum Schieben. Den Fußboden im Badezimmer bekleidet wiederum Quarzit in mittlerem grau. Beide Bäder besitzen keine gefliesten Wände. Alles ist aus Holz. Der Dusche im Holzhaus Erdgeschoss dient eine große Wandplatte aus Marmor als Spritzschutz.

Ein Holzhaus - Wohlbefinden für Mensch & Tier

Mit großer Begeisterung beobachtet Heidi täglich von ihrem Holzhaus durch das Küchenfenster aus die Amselfamilie, die es sich in ihrem Vogelhäuschen gemütlich gemacht hat. Aber auch Hasen und sogar Rehe kommen ganz nah ans Holzhaus heran. Das Paar sitzt oft einträchtig auf seiner Terrasse und lässt den Blick bis zum weit entfernten Waldrand schweifen. Dann breiten sich dank der hohen Wohnqualität ihres Holzhauses, Zufriedenheit und Lebensglück aus.

* Großansicht'hier klicken'