Holzhaus Siegaue

  • klassisches Holzhaus Siegaue von Fullwood
  • klassisches Fullwood Holzhaus Siegaue aus Massivholz
  • klassisches Holzhaus Siegaue von Fullwood Wohnblockhaus
  • klassisches Holzhaus Siegaue
  • Holzhaus Siegaue von Fullwood Wohnblockhaus
  • Holzhaus Siegaue von Fullwood
  • Holzhaus Siegaue
  • klassisches Fullwood Holzhaus Siegaue
  • Fullwood Holzhaus Siegaue
  • Fullwood Holzhaus Siegaue aus Massivholz
  • klassisches Holzhaus Siegaue von Fullwood Wohnblockhaus aus Massivholz
  • Holzhaus Siegaue von Fullwood Wohnblockhaus aus Massivholz

Heizkosten sparen im modernen Holzhaus

Wie alle Fullwood Holzhäuser straft auch Holzhaus „Siegaue“ die offiziellen U-Wert-Berechnungen der Wände Lügen und überrascht mit geringeren Heizkosten als der theoretische U-Wert vermuten ließe. Das liegt vor allem an den winddichten, ohne zusätzliche Dämmung gut isolierenden Vollholzwänden, die Fullwood setzungsfrei im Werk vorproduziert. Auch die Tatsache, dass Menschen sich in Holzhäusern bei 2-3 Grad niedrigerer Raumtemperatur schon behaglich fühlen, trägt zu dem niedrigeren Heizwärmebedarf bei.

Warum ein Holzhaus

Der Hausherr wollte kein konventionelles „Stein-auf-Stein“ Haus bauen. Nachdem er zuvor in einem Fachwerkhaus gelebt hatte, kam für ihn nun ausschließlich ein Holzhaus in Frage, ganz aus massivem Holz. Zum einen der Gemütlichkeit wegen und zum anderen weil`s ihm einfach gefällt. Drinnen behandelte der Hauseigentümer die schönen Naturholzwände und -decken nicht – sie dürfen nachdunkeln -, draußen bekamen sie aber einen farbigen Schutzanstrich, um Vergrauung zu vermeiden. Wertbeständig, wetterfest und haltbar sind die Vollholzwände aus Polarkiefer zwar sowieso, aber der warme, etwas dunklere Farbton betont noch die Gemütlichkeit von Holzhaus „Siegaue“. Um den Innenbereich etwas aufzulockern und aufzuhellen, kombinierte der Hausbesitzer weiß verputzte Trennwände (Ständerbau) und baute viele, teils bodentiefe Fenster ein. Die rotbraune Farbe der Fensterrahmen unterstreicht zusätzlich die insgesamt warmen Farbtöne im Innen- und Außenbereich, ebenso die Bodenfliesen in Terrakottaoptik.

Qualität zum guten Preis

Die hervorragende Qualität der Vollholzwände hat natürlich ihren Preis, Geld gespart hat der Hausherr dafür an der Hausmontage, die er zusammen mit einem Richtmeister von Fullwood selbst erledigte. Beim Innenausbau legte er ebenfalls selbst Hand an und verließ sich außerdem auf die Hilfe von Freunden, die sich auskannten. Heraus kam ein sehr gemütliches Heim mit reichlich natürlichem Lichteinfall. Dank der Setzungsfreiheit der Vollholzwände, gibt es kein „Knacken“ zu hören und überhaupt ist der Hauseigentümer rundum zufrieden mit seinem Holzhaus und mit den eingehaltenen Versprechungen von Fullwood.

* Großansicht'hier klicken'