Holzhaus Traunviertel

  • energiesparendes und modernes Fullwood Holzhaus Traunviertel
  • energiesparendes Fullwood Holzhaus Traunviertel
  • energiesparendes Holzhaus Traunviertel von Fullwood Holzhäuser
  • energiesparendes Holzhaus Traunviertel,Fullwood Massivholzhaus
  • ökologisches Holzhaus Traunviertel von Fullwood
  • energieeffizientes Holzhaus Traunviertel
  • Holzhaus Traunviertel von Fullwood Holzhaus
  • Holzhaus Traunviertel von Fullwood
  • Holzhaus Traunviertel
  • energiesparendes Fullwood Holzhaus Traunviertel
  • Fullwood Holzhaus Traunviertel
  • modernes energiesparendes Fullwood Holzhaus Traunviertel
  • modernes energiesparendes Holzhaus Traunviertel von Fullwood Wohnholzhaus
  • modernes Holzhaus Traunviertel von Fullwood
  • modernes Holzhaus Traunviertel

Energiespar Holzhaus in Traumlage

„Mit Kindern denkt man nicht mehr nur an die eigene Zukunft.“, argumentiert Gerhard überzeugend für das Energiesparende Konzept seines Holzhauses. Ressourcen schonen, Erneuerbare Energien nutzen und das Klima schützen sind für ihn nicht nur leere Schlagworte sondern gelebte Realität. Auch Nachhaltigkeit und Wertbeständigkeit sind dem Österreicher keine Fremdworte. „Die Qualität, Technik und Firmenphilosophie von Fullwood hat uns damals sofort überzeugt, als wir nach dem passenden Baupartner für unser Holzhaus suchten, und nachdem wir uns ein Musterhaus und die Produktionswerkstatt angeschaut haben, fiel uns die Entscheidung, mit Fullwood zu bauen, leicht.“, erzählt er weiter. Fortan klappte alles wie am Schnürchen: von der individuellen Hausplanung mit den Fullwood-Beratern, über den Aufbau des Holzhauses mit Richtmeister und Familie, über den Ausbau des Holzhauses in Eigenregie, bis hin zum Einzug. Geheizt wird im Winter mit Pellets, also dem nachwachsenden Rohstoff Holz, das Wasser wird mit Sonnenenergie aus der Solaranlage auf dem Hausdach erwärmt - in den Übergangszeiten wird so auch die Fußbodenheizung mitversorgt - und die gut isolierenden Wände schützen gleichermaßen vor Kälte und Hitze. Die doppelt verglasten Wärmeschutzfenster weisen außen eine Jalousie auf, die wiederum von einer zusätzlichen Glasscheibe mit Alu-Rahmen bedeckt ist. So kann im Winter die Sonne ihre Wärme durch die vielen bodentiefen Fenster hineinschicken, während im Sommer die heruntergelassenen Jalousien vor Überhitzung schützen. Das ist praktisch, pflegeleicht und sieht auch noch gut aus! Das gut gedämmte Dach aus Aluminium trägt ebenfalls zur Energie-Sparsamkeit des Holzhauses bei, und winterliche große Schneelasten dürfen bedenkenlos auf ihm ruhen. Spezielle Schneefänger verhindern das lebensgefährliche Rutschen des Schnees vom Dach hinunter, außerdem isoliert die Schneemasse im Winter zusätzlich.

Luftaustausch ohne Fensteröffnen

Wie in Passivhäusern üblich, ließ Hausherr Gerhard ein Luft-Tausch-System einbauen: Frische Luft wird angesaugt, während verbrauchte Luft abgeführt wird. Fensteröffnen zum Lüften ist damit überflüssig. Schöner Nebeneffekt: Ungebetene Gäste wie Spinnen und Ungeziefer bleiben auf diese Weise dort, wo sie hingehören, nämlich Draußen. Außerdem erlaubt ein EIB-BUS-System mit Bedienungsdisplay in der Eingangshalle die Steuerung der gesamten Versorgung im Holzhaus. Von hier können Strom, Licht etc. bequem reguliert und kontrolliert werden. Ein Beispiel für die gut durchdachte Planung und Ausführung des Holzhauses.

Die Kunst der Einfachheit

Jeder weiß: wenn etwas einfach und stimmig aussieht, steckt meist viel Können dahinter. Das trifft auch auf Holzhaus „Traunviertel“ zu. Sein Grundriss basiert auf einem schlichten Rechteck, dessen Symmetrie durch einen geschickt platzierten Erkervorbau an der Westseite neben einer in den Raum versetzten Ecke gebrochen wird. So entstand ein bis zum Giebel verglaster, rechteckiger Erker, dessen Luftraum sich im Holzhaus Innern bis zum First erstreckt. Draußen entstand durch den ins Rechteck ragenden Wandteil eine geschützte Sonnenterrasse mit Süd-West-Ausrichtung. Das Erdgeschoss wurde in einen weitläufigen, L-förmigen, offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich, sowie eine geräumige Eingangshalle, ein Gäste-WC und einen Hauswirtschaftsraum unterteilt. Ins Obergeschoss gelangt man vom Foyer über eine sehr breite, halb gewendelte Holztreppe, die auf die Galerie führt. Hier geht es zu drei Schlafzimmern und dem Wohnbad.

Harmonie durch zeitgemäße & zeitlose Holzhaus Architektur

Dieses Holzhaus fügt sich perfekt in die umgebende Landschaft ein und gefällt auch noch in hundert Jahren, wenn manche geschmacklich entgleiste Bausünde hoffentlich weichen muss. Ein echtes Naturkind, das vielen Generationen ein gemütliches Heim sein wird.

* Großansicht'hier klicken'