Holzhaus Weinbergblick

  • 1.5-geschossiges Holzhaus - Wohnholzhaus Weinbergblick
  • 1.5-geschossiges Massivholzhaus - Holzhaus Weinbergblick von Fullwood
  • klassisches Fullwood Holzhaus - Holzhaus Weinbergblick
  • 1.5-geschossiges Fullwood Holzhaus - Wohnholzhaus Weinbergblick
  • 1.5-geschossiges klassisches Holzhaus - Holzhaus Weinbergblick von Fullwood Wohnholzhaus
  • 1.5-geschossiges, klassisches Massivholzhaus - Holzhaus Weinbergblick von Fullwood
  • 1.5-geschossiges klassisches Holzhaus - Holzhaus Weinbergblick
  • klassisches Holzhaus - Holzhaus Weinbergblick von Fullwood Wohnholzhaus
  • klassisches Massivholzhaus - Holzhaus Weinbergblick von Fullwood
  • klassisches Holzhaus - Holzhaus Weinbergblick
  • 1.5-geschossiges Holzhaus - Holzhaus Weinbergblick von Fullwood Wohnholzhaus

Holzhaus in sehr steiler Hanglage

Einen Garten hat der Hausherr nicht angelegt, sondern alles rund ums Holzhaus gepflastert, wodurch er auch keine Gartenarbeit zu leisten hat. Obwohl er bestimmt nicht arbeitsscheu ist, denn er hat sein Eigenheim selbst gebaut und sogar viele Möbel eigenhändig angefertigt. Beim Hausbau halfen dem jungen Mann viele Freunde und Familienmitglieder, denen er selbst bei deren Hausbau auch geholfen hatte, oder noch helfen wird. So wäscht eine Hand die andere, und es kommt keine Langeweile auf. Angeleitet wurden der Hausherr und sein Helferteam von einem erfahrenen Richtmeister des Holzhaus Herstellers. Da er unbedingt schnell bauen wollte, kam nur ein Fertighaushersteller infrage, aber es sollte dennoch ein massives Holzhaus sein. Zum Glück traf der damalige Bauinteressent auf Fullwood, dessen 20 cm dicke Vollholzwände (Kiefernholz) im Werk in Fertigkonstruktion entstehen, und deshalb absolut dicht und setzungsfrei sind, und vor Ort schnell montiert werden können. Ganz genau nach dem Geschmack des Hauseigentümers. Außer den Fliesenlegerarbeiten machte er den gesamten Ausbau selbst, oder bat Freunde und Familie um Hilfe.

behagliches & sinnliches Holzhaus mit warmen Farben

Zwar sind nicht alle Wände im Hausinnern aus Holz, aber weiße Flächen findet man kaum – nur im Bad gibt es ein paar weiße Fliesen. Der Hauseigentümer hat insgesamt auf viel Holz gesetzt – auch bei den Möbeln -, und die leichten Trennwände (Ständerwerk) rot oder gelb gestrichen. Auch die einheitlich im Erdgeschoss verlegten Bodenfliesen sind in einem warmen Terrakotta-Ton gehalten, der farblich annähernd den nachgedunkelten Holzwänden entspricht; sogar das Blau der Holzfensterrahmen wirkt eher warm als kalt. Ausgleichend wirken dunkelgraue Elemente, wie Sofa, Sessel, Kaminabzug, Arbeitsplatte in der Küche und Küchenthekenhocker, Geschosstreppe mit Edelstahlgeländer, sowie Blautöne im Badezimmer (Boden- und Wandfliesen). Durch die horizontale Offenheit des Wohnbereichs (Küche, Esszimmer und Wohnzimmer gehen fließend ineinander über) wirkt dieser große Raum trotz der Farb- und Materialwahl und der Holzbalkendecke kein bisschen einengend oder drückend. Für viel natürliches Licht und tolle Ausblicke sorgen die zahlreichen, größtenteils bodentiefen und sehr breiten Fensterflächen im Erdgeschoss. Sie öffnen den Wohnbereich quasi zum Weinberg hin. Diese in Szene gerückte Ferne bewirkt auch im Raum ein Gefühl von Weite und von Platz.

Ungewöhnliches Heizkonzept im Holzhaus

Die Grundlast von Holzhaus „Weinbergblick“ übernimmt mit 300 Liter Verbrauch im Jahr eine Ölheizung (Fußbodenheizung im Erdgeschoss und im Badezimmer oben). Ansonsten heizt der Hausherr am liebsten mit seinem wasserführenden Kaminofen im Wohnzimmer und hat zudem eine Solare Warmwasseranlage aufs Hausdach montiert. Die Heizkörper im Dachgeschoss wurden noch nie benötigt, da die Kiefernwände, die Wärmeschutzfenster und die Aufdachdämmung so gut dämmen. Die Böden sind oben – außer im Bad - mit fußwarmem Kork ausgelegt. Von außen präsentiert sich das Holzhaus in einer vom Eigentümer gewünschten, eher dunklen Optik, erzeugt durch den Außenanstrich im Farbton „Eiche“ und das dunkelgrau eingedeckte, steile Satteldach. Im Vergleich zu allen anderen Nachbarhäusern in dem Neubaugebiet, sticht Holzhaus „Weinbergblick“ durch sein sinnliches Baumaterial und seine erdige Farbe warm hervor und passt perfekt in die bodenständige Weingegend. Drinnen profitieren seine Bewohner vom gesunden Raumklima und genießen es, in der wärmenden Atmosphäre ihres behaglichen Holzhauses zu wohnen.

* Großansicht'hier klicken'