Barrierefreies Bauen: Für die selbstständige Lebensführung

Die Lebensumstände und auch die Ansprüche an die eigene Wohnumgebung verändern sich mit der Zeit. Das passiert ganz natürlich mit fortschreitendem Alter; bei manchen Menschen kann die Bewegungsfähigkeit aber auch ganz unvorhergesehen eingeschränkt werden. Es ist von Vorteil, das bereits zu bedenken, wenn Sie Ihr Holzhaus planen. Barrierefreies Bauen ermöglicht, dass eingeschränkte Mobilität im Wohnalltag kein Problem darstellt. Wir von Fullwood planen mit Ihnen als Bauherren barrierefreie Blockhäuser ganz nach Ihren individuellen Anforderungen.

Fullwood realisiert Ihren Traum vom barrierefreien Bauen! Gerne planen und begleiten wir Ihre Baumaßnahmen und setzen diese nach Ihren Wünschen um. Treten Sie jetzt mit uns Kontakt und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Barrierefrei wohnen nach Norm DIN 18040

Enge Türen und Gänge, Schwellen und Treppen im eigenen Haus werden mit eingeschränkter Mobilität, die vielleicht sogar die Benutzung eines Rollstuhls nötig macht, plötzlich zu schwer überwindbaren Hindernissen und Gefahrenquellen. Die Eigenständigkeit wird stark eingeschränkt — Umstände, die nicht sein müssen. Barrierefreies Bauen einen an Ihre Bedürfnisse angepassten, funktionalen Wohnraum, der Ihnen eine selbstständige Lebensführung ermöglicht. So können auch Menschen mit Einschränkungen die Freiheit genießen, im Alltag nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

In Deutschland gilt für barrierefreies Bauen die gesetzliche Norm DIN 18040. Sie unterteilt sich in drei Unterkategorien, die ihrerseits Planungsgrundlagen für Barrierefreiheit vorgeben, in:

  • öffentliche Gebäude
  • Wohnungen
  • öffentlicher Verkehrs- und Freiraum

So sollen barrierefreie Immobilien, Wohnungen und öffentliche Plätze auch für Menschen im Rollstuhl oder anderweitig eingeschränkter Mobilität zugänglich gemacht werden.
Der Leitfaden für barrierefreie Wohnungen in Deutschland wird unter dem Gliederungspunkt DIN 18040-2 zusammengefasst. Er bietet unter anderem Mindeststandards für die Größe von Bewegungsflächen, vorhandene Ausstattungselemente sowie Greif- und Bedienhöhen an, die ein komfortables und sicheres Wohnen ermöglichen.

Blockhaus mit Barrierefreiheit: Wir machen Ihnen den Weg frei

Wenn Sie in im eigenen Blockhaus aus Holz barrierefrei wohnen möchten, sind Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt. Einzigartige Ideen werden von unseren Handwerkern als gern gesehene Herausforderung gemeistert.
Unsere erfahrenen Berater von Fullwood unterstützen Sie dabei seniorengerecht, rollstuhlgerecht und barrierefrei zu bauen. Eine komplett barrierefreie Immobilie muss gut zugänglich und vor allem einfach nutzbar sein. Wir passen die Bewegungsflächen nicht bloß den gesetzlichen Normen an, sondern entsprechend Ihrer persönlichen Mobilität. Unter anderem folgende Punkte können Sie in Ihrem Blockhaus ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten:

  • Zugang ohne Stufen oder sonstige Barrieren & Behinderungen
  • Breite der Türen und Durchgänge
  • Größe der Räume
  • flache Bauweise mit Boden ohne Schwellen oder sonstige Barrieren & Behinderungen
  • Erreichbarkeit der Rollläden und Lichtschalter
  • Platzierung der Steckdosen
  • Höhe & Unterfahrbarkeit der Arbeitsflächen, Waschbecken etc.
  • bodengleiche Dusche und Badewanne mit Einstiegshilfe

Bei der individuellen Gestaltung des Hauses und der Raumaufteilung wägen wir mit Ihnen stets die praktischen und ästhetischen Aspekte ab.
Ist ein Holzhaus eingeschossig gebaut, bietet es Ihnen eine barrierefreie Erreichbarkeit aller Räume. Die besonders großflächige Bauweise, die Weitläufigkeit und die Höhe des offenen Raumes, breit angelegte Türen und breite Durchgänge eröffnen zusätzlich eine Menge Platz und Geräumigkeit. Durch hohe Fenster und geschickte Lichtstreuung lässt sich das großzügige Raumgefühl zusätzlich verstärken.

Weitere Details wie flache Türschwellen an Außentüren sowie niedrigere Tür- und Fenstergriffe und Lichtschalter werden von uns selbstverständlich bei der Planung bedacht und auf Wunsch umgesetzt. So können Sie sich in den eigenen vier Wänden frei bewegen und Ihr barrierefreies Wohnen genießen. Im barrierefreien Holzhaus Windecker Sonne haben wir von Fullwood zum Beispiel das Badezimmer ganz an die Bewegungsfreiheit der Hausherren angepasst, sodass es auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nutzbar ist.

Auch unsere mehrgeschossigen Blockhäuser lassen sich mit Weitblick bei der Planung barrierefrei gestalten. Breite Treppen ermöglichen beispielsweise im Nachhinein den Einbau eines Treppenliftes, ohne die Nutzbarkeit der Treppe einzuschränken. Ebenso lässt sich ein Lift einplanen, wenn Sie auf einen Keller oder eine zweite Etage nicht verzichten wollen und auch die sanitären Einrichtungen lassen sich für eine erleichterte Zugänglichkeit anpassen und schwellenlos sowie bedürfnisgerecht nutzbar machen.

Barrierefrei bauen mit Fullwood Wohnblockhaus

Nicht nur in Sachen Barrierefreiheit punkten Holzhäuser von Fullwood bei der Investition in die Zukunft: Fullwood unterstützt mit dem Einbau von nachhaltigen Wärme- und Stromversorgungssystemen auch ökologisches Bauen. Die enorme Dämmeigenschaft von Holz und die Luftdichtigkeit unserer Blockbohlenwände leisten ihrerseits einen positiven Beitrag zur Energiebilanz des Hauses.

In einem durch barrierefreies Bauen entstandenen Blockhaus aus massivem Holz genießen Sie ein außergewöhnliches Wohnambiente. Die Fähigkeit des Materials, die Luftfeuchtigkeit zu regulieren, schafft ein einzigartiges Klima, das selbst für Asthmatiker zuträglich ist. Natürlich strahlt Holz auch viel Behaglichkeit aus und wird daher von vielen Holzhaus-Bauherren gelobt.

Kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Termin! Gern beraten wir Sie zum Thema barrierefreies Bauenin Deutschland und ganz Europa und bieten Ihnen Ideen für mögliche Maßnahmen. Fullwood plant und begleitet Ihre Baumaßnahmen kompetent. Gemeinsam mit Ihnen verwirklichen wir Ihren Traum vom eigenen Blockhaus — ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen zugeschnitten.

Finanzierung barrierefreier Immobilien: Förderung vom Staat

Der deutsche Staat hat sich der Förderung von barrierefreien Baumaßnahmen und -projekten verschrieben. Dies gilt nicht nur für öffentliche Einrichtungen, Plätze oder die Infrastruktur, auch die private Realisierung behindertengerechter Wohnungen und Häuser sowie Umbauten werden vom Staat finanziell unterstützt. Insbesondere zwei KfW-Programme sind für barrierefreies Bauen interessant:

  • Altersgerecht umbauen: Mit diesem Kredit fördert die KfW Bauprojekte, die Barrieren im Wohnraum abbauen. Als zinsgünstiges Darlehen werden bis zu 50.000 Euro gewährt.
  • Barrierereduzierung: Bis zu 6.250 Euro Investitionszuschuss erhalten Sie von der KfW für Maßnahmen, die Barrieren in Ihrem Zuhause reduzieren.

Wichtig: Um von der KfW-Förderung zu profitieren, muss die Baumaßnahme spezifische Standards erfüllen. Diese sind an die eingangs erwähnten DIN-Normen gekoppelt. Unsere Architekten und Planer kennen die Richtlinien und Leitfäden bezüglich barrierefreiem Bauen wie ihre Westentasche. Gerne beraten Sie unsere Experten auch vorab zum Thema Finanzierung.