Holzhaus Bodensee

Vom Großstadt-Beton ins Holzhaus auf dem Lande

Bevor es die Eigentümerfamilie ins wohngesunde Holzhaus im Grünen zog, lebte sie in Metropolen wie Berlin und Frankfurt. Dann kam der Bruch: Die einstigen Großstadtmenschen wollten ihr Kinder auf dem Lande großziehen und vor allem auch raus aus den Betonbauten. Holz war das favorisierte Baumaterial des Baupaares, einzig die Farbe des Betons nahmen sie mit und strichen ihr individuell nach ihren Wünschen geplantes Holzhaus „Bodensee“ außen grau an.

Fertighaus ja, aber aus Massivholz & bitte nicht „von der Stange“

Da möglichst schnell und unkompliziert gebaut werden sollte, erkundigte man sich nach Fertighausherstellern, die aber durch und durch massive Holzhäuser ohne Dämmschicht oder künstliche Baumaterialien herstellen sollten, noch dazu individuell nach Bauherrenwunsch und Wohnbedürfnis. Fullwood Wohnblockhaus gehört zu den sehr wenigen Holzhaus Sspezialisten in Deutschland, die all das anbieten und darüber hinaus sogar setzungsfreie Wandelemente produzieren. Sogar die Baustufe ist vom Bausatz bis zum schlüsselfertigen Holzhaus frei wählbar. Die Eigentümer von Haus „Bodensee“ entschieden sich für eine Vollmontage seitens Fullwood und engagierten ortsansässige Handwerksfirmen für den Innenausbau. Laut Hausherr ging das alles so einfach wie mit Lego zu bauen. Besonders begeistert ist er auch über die flexible Gestaltung der Innenwände, die im Gegensatz zu den tragenden Außenwänden nicht aus massiven Blockbohlen bestehen, sondern in leichter Ständerbauweise mit frei wählbarer Verkleidung die Räume voneinander trennen.

Solare Energie im Holzhaus nutzen

Holzhaus „Bodensee“ besitzt eine solare Warmwasserbereitung, die auch die Fußbodenheizung speist. Im Winter wird hauptsächlich mit einem wasserführenden Kaminofen geheizt, der mit Holzscheiten betrieben wird. Mithilfe des Wassertauschers kann gleichzeitig die Fußbodenheizung erwärmt werden. Außerdem lässt die großzügig verglaste Südseite im Winter ebenfalls viel Wärme und Licht der tief stehenden Sonnen ins Gebäude. Nur für seltene Gelegenheiten besitzt das Wohnhaus auch eine Gasheizung. Da die Fußböden in den Schlafzimmern und im gesamten Dachgeschoss (außer im Bad) mit Eichendielen verkleidet sind, tragen auch sie zu warmen Füßen bei, ein nicht zu unterschätzender Effekt! Genau wie die nachweislich höher gefühlte Raumtemperatur in massiven Holzhäusern. Auch fühlen sich die Massivholzwände auch im Winter niemals so kalt an, wie beispielsweise Betonwände! Freilich dämmen die Vollholzwände von Fullwood per se sehr gut, so dass der Heizenergiebedarf gering ist. Klima und Geldbeutel freuen sich.

Kompakter Grundriss & klassische Architektur

Ganz ohne Schnörkel besticht Holzhaus „Bodensee“ mit einer geradlinigen Landhausarchitektur. Weiße Akzente (Fenster, Haustür, Geländer) an der Außenfassade erinnern an idyllische Schwedenhäuser, wobei deren üblicherweise liebliche und bunte Farbe durch modernes grau ersetzt wurde. Der Baukörper stellt einen kompakten Kubus ohne Firlefanz mit klassischem Satteldach in anthrazit dar. Die rechteckige Grundrissfläche beherbergt im Erdgeschoss eine große Diele mit Zugängen zur Gäste-Dusche/WC, zum Schlafzimmer und zum geräumigen, offenen Wohnbereich. Dort kocht, isst, kommuniziert spielt und entspannt die Familie. Eine gewendelte Holztreppe führt vom Wohnbereich hinunter ins Kellergeschoss sowie hinauf ins Dachgeschoss. Oben befinden sich zwei Kinderzimmer, ein Badezimmer und ein Arbeitszimmer, alle von einem Flur aus erreichbar. Ein großer Balkon lädt zum Sonnenbaden ein, darunter befindet sich ein Carport.

Warmes & lichtdurchflutetes Ambiente

So dunkel sich Holzhaus „Bodensee“ von außen präsentiert, so überraschend hell ist es im Innern: Zahlreiche, überwiegend bodentiefe und im Wohnbereich besonders große Fenster lassen reichlich Tageslicht herein, das die naturhellen Kiefernwände und Sichtbalkendecken warm strahlen lässt und von den weiß gestrichenen Trennwänden hell reflektiert wird. Die weißen Zimmertüren und die weiß glänzenden Küchenmöbel betonen ebenfalls das sehr helle Ambiente. Dazu bilden die dunklen Fußböden einen schönen, erdenden Kontrast. So wirkt alles sehr ausgewogen und gefällt mit einer schönen Mischung aus modernem und gemütlichem Mobiliar. Bei gutem Wetter erweitert eine große Sonnenterrasse den Wohnbereich nach draußen. Die Eigentümerfamilie ist glücklich und hat ihren Umzug aufs Land nicht bereut. In ihrem Fullwood können sie tief durchatmen und sind fern ab von der Hektik und Feinstaubbelastung einer Großstadt!