Holzhaus Gilgenbergerland

Transparenter Holzhaus Bungalow aus Massivholz

Ursprünglich war das Eigentümerpaar von Holzhaus „Gilgenbergerland“ auf keinen bestimmten Baustil festgelegt als sie sich mit dem Thema Hausbau beschäftigten. Dann stießen sie zufällig im Internet auf Holzhäuser von Fullwood Wohnblockhaus, besuchten daraufhin spontan ein Musterhaus des Holzhaus Spezialisten und waren gleich sehr angetan. „Ich mag sowieso Holz – komme aus den Bergen – und als meine Frau und ich dann in dem Musterhaus waren, fühlten wir uns gleich wohl!“, erzählt der Hausherr. Nicht nur die sinnliche Holzoptik, sondern auch das spürbar angenehme Klima und einzigartige Ambiente begeisterte das Ehepaar. „Trotzdem trafen wir die Entscheidung für unser Holzhaus nicht nur aus dem Bauch heraus, sondern haben auch Technisches, Komfort und Wertbeständigkeit sehr gut durchdacht!“, versichert der Hauseigentümer.

Moderne Holzhaus Fertigbauweise für Anspruchsvolle

Der gewählte Holzhaushersteller Fullwood fertigt seine massiven Kiefernwände nach detaillierter Planung passgenau im Werk und liefert sie dann termingetreu zur Baustelle, wo sie mittels Krans an den Bauplatz gehievt und bei jedem Wetter binnen weniger Tage montiert werden. Der Fenster- und Türeneinbau erfolgt vor Ort, ebenso die Dachstuhlmontage und natürlich die Dacheindeckung. Darauf folgt dann der Innenausbau. „Die Hausmontage hat die Baufirma komplett erledigt, für den Innenausbau haben wir dann aber örtliche Handwerksfirmen beauftragt.“, erläutert der Hausherr. „Wir haben die Holzwände und den Sichtdachstuhl nicht gestrichen, da wir das Holz lieber naturbelassen haben wollen. Außen wird es also im Laufe der Jahre vergrauen und innen etwas nachdunkeln.“, ergänzt er. Dank der modernen Fertigungstechnik sind die massiven Kiefernholzwände von Fullwood setzungsfrei, das Holz „arbeitet“ also so gut wie nicht, und somit problemlos mit anderen Materialien kombinierbar. „Die Holzwände wurden ganz einfach und dauerhaft stabil auf das rechteckige Untergeschoss (aus Beton) gesetzt. Setzungsrisse wird es nicht geben, also auch kein Nacharbeiten am Holzhaus.“, freut sich der Hauseigner.

massives Holzhaus braucht keine zusätzliche Dämmung

Dank der vielen, überwiegend bodentiefen Fenster erinnert Holzhaus „Gilgenbergerland“ an einen Wintergarten, dabei sind seine Blockwände aus massivem Kiefernholz mit einer Stärke von 27cm! Eine zusätzliche Wanddämmung ist nicht nötig um den vorgeschriebenen Energiesparverordnungen zu entsprechen, und es drinnen immer behaglich zu haben. Alle Fenster sind 4-fach verglast, so dass nicht nur die Heizwärme im Innern gehalten wird, sondern auch die Sommerhitze draußen bleibt. Zudem gibt es eine sehr gute Dachdämmung und Beschattungssysteme für die Dach- und Südfenster. „Als Besitzer eines chemisch unbehandelten, nachhaltig und ökologisch gebauten Holzhauses, heizen wir natürlich nur mit regenerativen Energien: Die Fußbodenheizung funktioniert über eine Luftwärmepumpe und da diese relativ viel Strom benötigt, haben wir noch eine Photovoltaikanlage installiert, produzieren also zu 100% grünen Strom.“, betont der Hausherr. Ergänzend heizt das Eigentümerpaar in den Übergangszeiten mit einem dekorativen Kachelofen (mit Sitzbank), der besonders gemütliche Strahlungswärme abgibt. Betrieben wird er mit Holz. Theoretisch könnte damit sogar das gesamte Erdgeschoss beheizt werden. Tatsächlich verbraucht das Haus sehr wenig Heizenergie im Jahr, was nicht nur ökologisch sinnvoll ist, sondern auch die Betriebskosten senkt.

Helle, offene Räume mit großzügiger Lichte

Auf dem L-förmige Grundriss des Holzgebäudes ruht ein flach geneigtes Satteldach, das auch die großzügige Terrasse an der Nord-Ost-Seite vollständig überdeckt, so dass dort ein echtes Wohnzimmer im Freien entsteht. Dort sitzen die Hausbewohner, vor Sonne und Regen geschützt, gerne mit Familie und Freunden. Drinnen gibt es einen großzügigen, offenen Wohnbereich im langen Schenkel des L, in dem Küche, Esszimmer und Wohnzimmer ineinander übergehen. Das Schlafzimmer (Nordseite) nimmt zusammen mit dem Wohn-Bad (im Schlafzimmer integriert!) fast die gesamte Fläche des kurzen L-Schenkels ein, lediglich ein separater Abstellraum ergänzt das Raumprogramm des Erdgeschosses. Sämtliche Räume sind von der Seite und von oben (Dachfenster) vom Tageslicht durchflutet und reichen bis zum offenen Sichtdachstuhl fast 5m hinauf zur Pfette. Im Untergeschoss (Beton, rechteckiger grundriss!) befinden sich außerdem ein Gäste-WC/Bad, ein Büro, ein Hobbyraum, ein Gästezimmer, ein Keller und ein Technikraum. „Der Hauszugang ist sowohl im Untergeschoss als auch im Erdgeschoss Rollstuhlgerecht. Wir sind also auch fürs Alter bestens gewappnet.“, sagt der Hausherr. Generell wurde Holzhaus „Gilgenbergerland“ ganz individuell nach den Vorstellungen und Bedürfnissen seiner Besitzer von Fullwood in enger Zusammenarbeit mit diesen geplant und gebaut. Vom Grundriss über die Bemusterung bis zur Baustufe wurde alles genau besprochen, entschieden und durchgeführt. Mit ihrem Holzhaus haben die Eigentümer Moderne und Tradition sowie Geradlinigkeit und Behaglichkeit kombiniert. Die Fenster verdeutlichen das wunderbar: außen sind sie aus anthrazitfarbenem Alu und innen aus hellem Holz. „Wir fühlen uns rund um wohl in unserem wohngesunden Holzhaus und würden jederzeit wieder mit Fullwood bauen!“, versichert der Hausherr.