Holzhaus Tecklenburger Land

Pflegeleichtes & barrierefreies Holzhaus für’s Alter

Die Vorgaben der Bauherrschaft an den Fullwood-Berater waren ein modernes, eingeschossigen, helles und rollstuhlgerechtes Holzhaus für zwei Personen zu entwerfen, das unbedingt von einem Pultdach bedeckt sein sollte. Die Quadratmeter waren ebenfalls vorgegeben, ansonsten hatte der Planer von Fullwood freie Hand. Schnell fiel die Entscheidung auch für die im Kern gedämmte Kombiblockwand, da diese im Innenbereich nicht mit Holz beplankt werden muss, sondern viel Spielraum für andere Gestaltungsmöglichkeiten lässt. Im Fall von Holzhaus „Tecklenburger Land“ sind das viele, weiß tapezierte Innenwandflächen.

Holzhaus mit geradliniger Architektur & flach geneigtem Pultdach

Die Außenwände des Wohnhauses sind 10x10 Meter lang, sodass sich ein quadratischer Hausgrundriss ergibt. Dieser wurde an der Ost-Ecke um einen Anbau mit angeschlossenem Carport längs der halben Süd-Ost-Wand erweitert. Das Hausinnere besitzt eine klassische Zimmeraufteilung mit rollstuhlgerechtem Badezimmer, Gästezimmer, großem Wohn-Ess-Zimmer, Küche und Schlafzimmer nebst Ankleide. Die Küche ist vom Esszimmer aus zugänglich, alle anderen Räume von einer geräumigen Diele aus. Außerdem führt von der Küche eine Tür in den Anbau, wo sich Abstell-/Vorratsraum und Technikraum befinden. Der Abstellraum führt wiederum zum Carport – man kann also trocken und auf kurzem Weg die Einkäufe an ihren Bestimmungsort bringen – sowie in den Garten hinter dem Haus. Um die nördliche Hausecke zieht sich von der Nord-West-Seite zur Nord-Ost-Front eine Terrasse. Durch den Anbau ist sie nach Osten und Süden geschützt. Zugänglich ist die Terrasse vom sich dort befindlichen Wohn-Ess-Zimmer.

Helle Räume im Holzhaus mit viel natürlichem Lichteinfall

Während Holzhaus „Tecklenburger Land“ von außen wie ein massives Holzhaus aussieht, überrascht es innen mit vielen weißen Wänden, teilweise auch weißen Zimmerdecken (z.B. im Schlafzimmer) und ansonsten sehr hellen Holzwänden und sogar noch einen Tick helleren Holzdecken. Dank UV-Schutz bleibt das Holz hell und dunkelt nicht nach. Außen bekam es eine Schutzlasur in einer warmen, hellen Holzfarbe. Auch die Fenster sind drinnen und draußen nicht gleich: außen sind sie farblich mit der anthrazitfarbenen Dacheindeckung identisch, drinnen sind sie strahlendweiß, genau wie die Zimmertüren. Einzig vom Esszimmer zur Küche gibt es eine gläserne Schiebetür, die Licht von hüben nach drüben einlässt. Alle Türen sind breiter als üblich und somit ebenfalls rollstuhlgerecht. Selbstverständlich gehört in ein modernes Wohnhaus auch eine moderne, sparsame Heizung. Deshalb heizen die Hausbewohner ihre Fußböden mit einer Luftwärmepumpe, allerdings ausschließlich das Wohn-Esszimmer und im Winter auch das Badezimmer, denn ihre Hauswände dämmen hervorragend und viel Holz schafft per se eine warme Atmosphäre.