Holzhaus Mittelfranken

  • massives Holzhaus Mittelfranken
  • Wohnholzhaus Mittelfranken von Fullwood
  • Außenansicht von Holzhaus Mittelfranken, Fullwood Holzhäuser
  • Holzhaus Mittelfranken aus Massivholz
  • Massivholzhaus Mittelfranken, klassisches Holzhaus von Fullwood
  • Holzhaus in Mittelfranken, Fullwood Massivholzhaus
  • klassisches Wohnholzhaus von Fullwood in Mittelfranken
  • Holzhaus Mittelfranken
  • Wohnzimmer im Holzhaus Mittelfranken
  • Holzhaus Bad im Holzhaus Mittelfranken
  • Schlafzimmer von Holzhaus Mittelfranken
  • Holzhaus Mittelfranken, Holzhaus Innenansicht
  • Holzhaus Türbereich, Holzhaus Mittelfranken
  • massives Wohnholzhaus Mittelfranken
  • Wohnholzhaus Mittelfranken aus massiven Holz
  • Holzhaus Mittelfranken aus massen Blockbohlen, Essbereich
  • Blockbohlen Holzhaus Mittelfranken
  • Holzhaus Mittelfranken, massives Fullwood Holzhaus aus Massivholz
  • Fullwood Wohnholzhaus Mittelfranken
  • Fullwood Massivholzhaus Mittelfranken

Modernes Öko Holzhaus aus Massivholz

Was genau ist eigentlich ein Ökohaus, fragen sich viele Bauinteressenten. Ökologie an sich beschreibt die biologische Wechselbeziehung zwischen Organismen (z.B. Menschen) und ihrer natürlichen Umwelt (hier: Wohnhaus). Ein ökologisch wertvolles Haus sollte demzufolge aus natürlichen Materialien bestehen. Holzhaus „Mittelfranken“ wurde aus massivem, chemisch unbehandeltem Kiefernholz gebaut, einem zu 100% natürlichem Rohstoff. Keine künstliche Dämmung stört das Raumklima. Die Dachziegel sind aus Ton, ebenfalls ein natürliches Material.

Ökologisches Holzhaus = umweltfreundlich + klimafreundlich

Ein modernes, massives Holzhaus kann aber noch viel mehr: Sein Baumaterial, die Bäume, nehmen in der Wachstumsphase CO2 auf und speichern dieses (in Form von Kohlenstoff) sogar noch im verbauten Zustand. Jedes andere Baumaterial muss zuerst energieaufwändig produziert werden, bevor es zu einem Ökohaus verbaut wird, in dem es sich dann gesund wohnen lässt. Da Fullwood (Hersteller von Holzhaus „Mittelfranken“) ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet, wird auch das Ökosystem Wald nicht geschädigt. Tatsächlich werden in Europa mehr neue Bäume angepflanzt als geschlagen! Umweltschutz und Klimafreundlichkeit gehören strenggenommen auch zu einem Ökohaus. Eine große Rolle spielt dabei die Nutzung erneuerbarer Energien und die Energieeffizienz eines Hauses. Die Eigentümer von Holzhaus „Mittelfranken“ nutzen deshalb Pellets zum Heizen (Fußbodenheizung), sowie einen Schwedenofen, der mit Holzscheiten gefüttert wird und gemütliche Strahlungswärme abgibt. Unterstützt wird die Erwärmung des Wassers von Sonnenenergie (Solaranlage auf dem Hausdach), wovon auch die Fußbodenheizung profitiert.

Moderne Blockwände dämmen hervorragend

Die sehr robusten, 20cm dicken Vollholzwände von Holzhaus „Mittelfranken“ sind absolut winddicht und sogar setzungsfrei – deshalb dämmen sie so gut. Die innovative Fertigungstechnik im Werk des Holzhausspezialisten „Fullwood“ macht`s möglich! Die Oberflächentemperatur von Holz ist höher als von Stein, seine Haptik deshalb angenehmer und „sinnlicher“. Die Eigentümer von Holzhaus „Mittelfranken“ schwärmen auch von dem feinen Kiefernduft und dem besonderen, sehr behagliche Ambiente ihres Heims. Angenehm ist außerdem, dass Holz wie eine natürliche Klimaanlage wirkt, seine Oberflächentemperatur unterliegt kaum Schwankungen, ganz im Gegensatz zu Stein. Im Sommer bleibt die Hitze draußen, im Winter die Wärme drinnen. Große Glasflächen sollten bei starker Sonneneinstrahlung allerdings außen verdunkelt werden und die gute Dachdämmung leistet auch als Hitzeschutz gute Dienste im Dachgeschoss.

Genusswohnen im nach Maß gebauten Holzhaus

Holzhaus „Mittelfranken“ wurde genau nach den Wünschen und Bedürfnissen seiner Eigentümer geplant und gebaut. Auch der Geldbeutel wurde berücksichtigt, indem Fullwood der jungen Familie eine kostenreduzierende Richtmeistermontage anbot. So baute das Ehepaar mit Hilfe von Familie und Freunden sein Holzhaus unter der Regie eines erfahrenen Zimmermanns selbst mit auf und übernahm den Innenausbau selbst. Dank der passgenau im Werk gefertigten Wandelemente klappte das problemlos und schnell (nach 2 Wochen war das Holzhaus dicht), war aber sehr anstrengend. Die Ausbauphase dauerte dann noch etwa 1 Jahr, da der Hausherr neben seiner Arbeit als Industriemechaniker viel allein machte. Wie heutzutage sehr beliebt, besitzt Holzhaus „Mittelfranken“ einen großflächigen, offenen Wohnbereich, in dem Kochen, Essen und Wohnen fließend ineinander übergehen. Das dient der Kommunikation in der Familie und mit Gästen. Zwischen Küche und Wohnzimmer gibt es eine Trennwand, welche die Bereiche optisch unterteilt. Direkt neben der Küche befindet sich der Zugang zum Hauswirtschaftsraum. In den offenen Wohnbereich gelangt man von einem großen, separaten Windfang aus, wo sich außerdem die Geschosstreppe nach oben und nach unten (Keller) befindet. Im Dachgeschoss gelangt man vom Flur aus in zwei Kinderzimmer, in ein großes, traumhaft Bad (Wellnessoase) und in das Schlafzimmer. An jeder Giebelseite prangt ein großer Balkon. Den einen (Westseite) teilen sich die Kinderzimmer und der andere (Ostseite) ist ganz dem Schlafzimmer vorbehalten. Im zweigeschossigen, verglasten Zwerchhaus an der südlichen Traufseite befinden sich der große Esstisch (EG) und das Badezimmer (DG).

Holzhaus mit lichtdurchfluteten Räumen

​Das sehr helle Holz der glatten Kiefernwände dunkelt dank UV-Schutzanstrich nicht nach, und die weiß verputzten Trennwände (aus leichtem Ständerwerk) betonen das helle, moderne Ambiente. Rustikal ist hier nichts. Dank der vielen, großen, teils bodentiefen Fensterflächen fällt reichlich natürliches Licht ins Hausinnere. Draußen befindet sich an der Nord/West-Ecke und an der Süd/West-Ecke jeweils ein überdachter Freisitz auf der ums Haus verlaufenden Terrasse. Eine weitläufige Wiese umfasst das helle Holzhaus mit den schwarzen Holzfenstern. Die roten Tondachziegel verleihen dem ganzen zusätzlich Freundlichkeit, und die Balkonbrüstungen aus Edelstahl und Glas entsprechen dem heutigen Zeitgeist. Damit die naturhellen Kiefernholzwände nicht vergrauen, wurden sie mit Witterungsschutz bestrichen. „Öko“ kann so schön sein!

* Großansicht'hier klicken'